In unserer Praxis stellen wir wieder das Spendensparschwein für das Kinderhilfswerk  'Die Arche'  auf.  Unter dem Motto:  wir holen Kinder von der Straße

Der Erlös geht direkt an Pastor Sigglkow, dem Initiator der 'Arche', nicht an irgendwelche Organisationen !

Ich selbst habe die Arche in verschiedenen Städten besucht und bin dankbar für die Hilfe, die Kinder aus benachteiligten Familien dort erhalten, im wahrsten Sinn des Wortes an warmer Nahrung , aber genauso wichtig an geistiger Nahrung durch Zuwendung und Anregeung.

Kinderarmut steigt in Deutschland schneller als die Armutsrate im Schnitt der Bevölkerung. Noch Anfang der neunziger Jahre waren Kinder und Erwachsene im gleichen Ausmaß von relativer Armut betroffen. Seit 1994 verändern sich diese Proportionen. Kinder sind jetzt deutlich häufiger arm als Erwachsene. Über 10% der Kinder, aber nur 8,8% der Erwachsenen ohne Kinder müssen als relativ arm eingestuft werden.

Kinder könnten trotz Armut im Wohlergehen aufwachsen.

Die durch die Hilfe einzelner Personen und Unternehmen und durch Spenden finanzierten Einnahmen werden u.a. für folgende Verwendungszwecke eingesetzt:

  • Ein warmes Mittagessen für Kinder, Jugendliche und Familien
  • Schulische Hilfen: Hausaufgaben-, Nachhilfe und Einzelfallbetreuung
  • Kinder- und Jugendstunden, Workshops
  • Tanz-, Theater-, Musik- und Sportprojekte
  • Gemeinsame Ausflüge und Feriencamps
  • Familienberatung und –betreuung, Elterntreffen
  • Betriebskostendeckung, Gebäude- und Mitarbeiterkosten
  • Aufbau und Organisation weiterer Arche-Standorte